Read e-book online Rechtsverhältnisse von eingeborenen Völkern in Afrika und PDF

By Sebald Steinmetz

"Die „Internationale Vereinigung für vergleichende Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre zu Berlin" schrieb im Jahre 1895 ihre Fragebogen über die Rechtsgewohnheiten der afrikanischen Naturvölker aus. Diese Fragebogen waren hauptsächlich von dem leider zu früh der vergleichenden Rechtswissenschaft durch den Tod entrissenen Dr. Albert Hermann submit aufgestellt. Sie wurden mit Unterstützung des deutschen Auswärtigen Amtes, der deutschen Kolonialgesellschaft, der Union Coloniale Francaise in Paris und verschiedener Missionen an Beamte, Missionare und andere Personen in Afrika und Ozeanien geschickt, die durch jahrelangen
persönlichen Verkehr mit dem betreffenden Volksleben besonders vertraut erschienen. Mehrere der Befragten zeigten ihre Liebe für das sie umringende Volkswesen und ihr Interesse für die ethnographische Wissenschaft durch die meist sehr ausführliche Beantwortung der Fragebogen." [...]

Zur Erfassung der Rechtsverhältnisse von eingeborenen Völkern in Afrika und Ozeanien zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte die internationale Vereinigung für vergleichende Rechtswissenschaft und Volkswirtschaft zu Berlin einen Fragebogen. Dieser wurde mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes, der deutschen und französischen Kolonialgesellschaften sowie verschiedener Missionen an Beamte, Missionare und weitere Personen in ähnlichen Stellungen in Afrika und Ozeanien verschickt. Es sind deren umfangreiche Antworten, die Sebald Rudolf Steinmetz hier nun zusammenfasst und präsentiert.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe von 1903.

Show description

Personalrecht: Eine praxisorientierte Einführung (German by Andreas Wien,Normen Franzke PDF

By Andreas Wien,Normen Franzke

​Kenntnisse im Personalrecht spielen in den Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie in der beruflichen Praxis eine große Rolle. Die leicht verständliche, praxisnahe Einführung in die Grundlagen beschreibt die Themengebiete des Personalrechts mit den Schwerpunkten person- und Kollektivarbeitsrecht sowie Aspekten des Lohns und der Sozialversicherung. Die rechtliche Materie wird auch für Nichtjuristen so greifbar an praktischen Beispielen, Schaubildern und Mustertexten dargestellt, dass HR-Praktiker dieses Buch nutzbringend im Berufsalltag einsetzen können.

Show description

Download e-book for iPad: Lizenzen als Kreditsicherheiten: Zivilrechtliche Grundlagen by Gabriele Koziol

By Gabriele Koziol

Patente, Marken und Urheberrechte stellen wertvolle Vermögenswerte dar. Insbesondere für Unternehmen im Technologie- oder Softwarebereich ergibt sich daraus das Bedürfnis, Immaterialgüterrechte sowie Nutzungsrechte an diesen als Sicherheiten für die Erlangung von Liquidität einzusetzen. Bei der Verwendung von Lizenzen als Kreditsicherheiten stellt sich zunächst die Frage, wie Lizenzen rechtlich einzuordnen sind. Ferner sind die Voraussetzungen für die Begründung von Sicherungsrechten an Lizenzen zu untersuchen. Prüfstein jedes Sicherungsmittels ist schließlich der Insolvenzfall, wobei nicht nur die Bestandfestigkeit des Sicherungsrechts zu erörtern ist, sondern auch das Schicksal der Lizenz selbst. Gabriele Koziol untersucht das bislang kaum behandelte Thema der Verwendung von Lizenzen als Kreditsicherheiten rechtsvergleichend für das deutsche, österreichische und japanische Recht, wobei sie sich um möglichste Einbindung in das allgemeine Zivilrecht bemüht.

Show description

Yvonne Schmidt's „Krieg gegen Terrorismus... Terrorismus gegen Krieg?“: PDF

By Yvonne Schmidt

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen), Veranstaltung: Vortrag im Rahmen eines Friedensprojektes vom five. – 7. November 2007 , 60 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Thema „Krieg gegen Terrorismus... Terrorismus gegen Krieg?“ ist ein für die Völkerrechtswissenschaft höchst herausforderndes Thema, das komplexe nationale und internationale Dimensionen und Ausprägungen hat, wobei Konflikte und Krisen in vielen Bereichen und geographischen Lagen als Ursachen anzunehmen sind.
Zu den ursächlichen Bedingungen zählen insbesondere: 1. die bewaffneten Konflikte im Irak, in Israel/Palästina, in Afghanistan, im Libanon; 2. das spannungsgeladene Verhältnis zwischen der united states und anderer Länder sowie des UN-Sicherheitsrates im Hinblick auf den Iran (ein Land das seit einigen Jahren konsequent an der Verwirklichung eines Atomprogramms arbeitet); three. die mit den zuvor genannten Themen verknüpfte Ressourcenfrage - insbesondere die Öl-Verknappung; four. die geographischen Lagen; aber auch five. varied religiöse Faktoren.
Gegenstand dieser Abhandlung ist es, aus der Perspektive des Völkerrechts einige Ursachen, Hintergründe und Auswirkungen von Krieg und Terrorismus im Nahen und Mittleren Osten zu beleuchten. Im Kontext einiger Krisen soll dabei ein erster Zugang zu den rechtlichen und politischen Dimensionen erzeugt werden.
Am Beginn steht die Krise im Irak, wobei nur die im Jahre 2003 eröffnete Kriegsphase, auch als three. Golfkrieg bezeichnet, erörtert wird. Danach soll auf den, die zone seit Jahrzehnten bestimmenden Konflikt in Israel/Palästina eingegangen werden. Im Teil II. werden dann grundlegende Überlegungen hinsichtlich Definition des Begriffes „Terrorismus“ angestellt und einige interessante Entwicklungen auf internationaler Ebene geschildert.

Show description

Klaus Laubenthal's Handbuch Sexualstraftaten: Die Delikte gegen die sexuelle PDF

By Klaus Laubenthal

Das Handbuch behandelt umfassend die Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung, wie sie im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches normiert sind. Der Autor erläutert die Sexualstraftaten unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und anhand zahlreicher Fallbeispiele. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle, die in der Rechtspflege tätig sind. Es liefert Argumentations- und Entscheidungshilfen, einschlägige Rechtsprechung sowie Literatur können schnell aufgefunden werden.

Show description

Download PDF by Kerstin Tillmanns: Strukturfragen des Dienstvertrages: Leistungsstörungen im

By Kerstin Tillmanns

Obwohl freie Dienstverträge und Arbeitsverträge zu den in der Praxis wichtigsten Vertragstypen gehören, wurde die Frage nach dem abstrakten Inhalt der Schuld des Dienstverpflichteten selten gestellt. Kerstin Tillmanns charakterisiert beide Dienstvertragstypen als Verträge gesteuerter Leistungserbringung, grenzt sie hierdurch von den Werkverträgen ab und zeigt auf, in welchem Maße erfolgsbezogene Vergütungsbestandteile im Dienstvertrag zulässig sind. Bestrebungen, den Schuldinhalt am Maßstab mittlerer paintings und Güte (§ 243 Abs. 1 BGB) zu orientieren, erteilt sie eine Absage; der Schuldinhalt bestimme sich anhand der objektiv-individuellen Leistungsfähigkeit des Dienstverpflichteten. Bei der Bewertung der Leistungsstörungen fordert sie insbesondere, die Minderung der Vergütung nicht auf die Fälle der zeitlichen Unterschreitung des Leistungssolls zu beschränken. Der dienstvertragliche Schuldinhalt sei einer funktionalen Betrachtung zu unterziehen. Wenn die Dienste nicht geeignet sind, geschuldete Funktionen zu erfüllen, müsse dies auf das dienstvertragliche Synallagma durchschlagen. Das gelte im Prinzip auch für den Arbeitsvertrag, doch sei die Vergütungsminderung hier beschränkt, da der Arbeitnehmer bereits eine Teilleistung erbringe, indem er dem Arbeitgeber seine Arbeitskraft zur Verfügung stelle.

Show description

Download PDF by Johann Schlatzer: Die Anwendung islamischen Rechts vor deutschen Gerichten

By Johann Schlatzer

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, be aware: 1,5, Karl-Franzens-Universität Graz, Veranstaltung: Seminar "Islamisches Recht", eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einführung

In meinem Referat ist auf die Frage einzugehen, wie und unter welchen Bedingungen es zur (ausnahmsweisen) Anwendung von islamischem Recht vor den Gerichten der Bundesrepublik Deutschland kommt. Dazu ist es für den Betrachter nötig einen kurzen Überblick über die Vorschriften des internationalen Privatrechts zu bekommen. In der Folge gebe ich eine kurze einführende Erklärung der Begrifflichkeiten ab, um dann anhand von Beispielen aus der Judikatur der vergangenen 10 Jahre in die einzelnen Rechtsbereiche vorzustoßen, in denen es bereits zur Anwendung von Normen des islamischen Rechts als „echtes“ internationales Recht oder zur Anwendung von islamisch geprägten Rechtsordnungen, additionally ausländischem nationalen Recht, gekommen ist. Die so durchgeführte chronologische Aufarbeitung des Themengebiets soll einerseits das Verständnis für die Systematik des internationalen Privatrechts fördern und andererseits die Problematik im Zusammenhang mit der Anwendung von islamischem Recht und nationalen Rechtsordnungen christlich-abendländischer Prägung im allgemeinen und der deutschen Rechtsordnung im speziellen dartun. Die fallbezogene Aufarbeitung hat sich dabei insofern angeboten, als auch die Rechtsfortbildung in diesem ambivalenten Bereich bis jetzt konkret durch Judikatur und nicht abstrakt durch den Gesetzgeber erfolgt. Die angesprochenen Fälle sind exemplarisch herausgegriffen, weshalb das vorliegende Werk keinesfalls den Anspruch auf vollständige Abhandlung dieses weitreichenden Themas erheben kann.

1.1. Internationales Privatrecht1

Der Begriff „Internationales Privatrecht“, IPR, hat eine weitere und eine engere Bedeutung. Im weiteren Sinn umfaßt das IPR neben dem IPR im engeren Sinn auch Vorschriften über das internationale Zivilverfahrensrecht und „internationales Einheitsprivatrecht“. Das internationale Zivilprozeßrecht regelt die Bereiche der Zuständigkeit der Gerichte, Vollstreckung und Anerkennung von ausländischen Zivilurteilen. Das IPR ieS umfaßt Regelungen, die bestimmen, welche von mehreren Rechtsordnungen auf den konkreten Sachverhalt anzuwenden sind (nationales Kollisionsrecht). [...]

Show description

Das Vindikationslegat: Reformbedürftigkeit und - download pdf or read online

By Daniela Titz

In einer Vielzahl von Verfügungen von Todes wegen kommt der Wunsch zum Ausdruck, einzelne Gegenstände bestimmten Personen zu hinterlassen. Daniela Titz beantwortet dazu folgende Fragen: Sollte zur umfangreicheren Verwirklichung der Interessen des Erblassers der Versuch der Integration eines Vindikationslegates in das Recht des BGB unternommen werden? Ist das deutsche Erbrecht reformbedürftig oder kann den Interessen des Erblassers bereits mit den derzeitigen inhaltlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Verfügungen von Todes wegen zum Durchbruch verholfen werden? Im Anschluss hieran steht die Reformfähigkeit im Fokus, insbesondere die Entwicklung eines Gesetzesentwurfs zur Einführung eines Vindikationslegates und die Frage nach dessen Vereinbarkeit mit den Grundwertungen des deutschen Erbrechts. Die Autorin bezieht hierbei auch rechtshistorische und rechtsvergleichende Elemente mit ein.

Show description

New PDF release: Lawine und Recht (MANZ Ratgeber 1) (German Edition)

By Marie Auckenthaler,Norbert Hofer

Für alle Alpinbegeisterten!
Dieser Ratgeber widmet sich allen rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit
Lawinenunfällen:
- Eigenverantwortung: Straf- und zivilrechtliche Aspekte
- Lawinenlageberichte: rechtliche Bedeutung, Europäische Gefahrenskala
- Zivilrechtliche Haftung: Zivilverfahren, Schadenersatz, Beweislast, Mitverschulden
- Strafrechtliche Verantwortung: Strafverfahren, Diversion, Delikte, Zuständigkeiten
- Spezielle Haftungsfragen: Bergführer, Lehrer, Pistenbetreiber, Skitourenpartner,
Freerider, Variantenfahrer, Einsatzleiter der Bergrettung, bei Schulskikursen
- Haftung als Sachverständiger: nach einem Lawinenunfall
- Freizeichnung
- Aufgaben und Haftung der Lawinenkommissionsmitglieder
- Künstliche Auslösung von Lawinen
- Bergekosten
- Rechtslage in Italien
- Beschreibung von thirteen Praxisfällen: jeweils mit Sachverhalt, Verfahren, Entscheidung
- Versicherungen
mit ausführlichem Anhang: Beispiel eines Lawinenlageberichts, Planungsformular
für eine Skitour, Mustergeschäftsordnung für eine Lawinenkommission, Checkliste
für Unfälle

Show description